Griechenland: Priester richtet Hund auf dem Klosterhof hin!

8. Januar 2011:
Ein junger Mann hält seinen toten Hund, namens Avra, in seinen Armen und kann nicht glauben, was passiert ist. Es geschah gestern Nachmittag. Nontas Kalliakmani wollte seinen Hund für einige neue Jagd-Techniken trainieren und ging mit ihm außerhalb von Patras spazieren.

Leider lief der Hund auf das Grundstück des Klosters OBLOU – OMΠΛΟΥ (in Griechisch).

Als der Priester aus der Kirche kam, mit einem Gewehr in seinen Händen, erzählte der junge Mann ihm, dass er gekommen sei seinen Hund zu holen und bat ihn ihm bitte nicht weh zu tun.

Egal, wie er flehte, der Priester reagierte nicht. Herzlos nahm er sein Gewehr und richtete den Hund vor den Augen seines Besitzers hin.


Update 15.01.2012

Am 19. Januar 2012 findet um 12 Uhr mittags eine friedliche Demonstration vor Athens Erzbistum,

St. Filotheis 21, 105 56 – Athen, statt.

Wenn Sie selbst nicht teilnehmen können, so helfen Sie uns bitte die Nachricht zu verteilen!

Weitere Informationen in Englisch finden Sie hier:
http://www.occupyforanimals.org/greece-priest-shot-dog-for-trespassing-the-convent-yard-in-patra.html


Mit
freundlicher Genehmigung von Occupy Europe Animals

Print Friendly

15 Responses to “Griechenland: Priester richtet Hund auf dem Klosterhof hin!”

  1. Susanne Makitta

    Ja, leider ist es so, dass in Griechenland allgemein Tiere schlecht behandelt werden, ebenso wie in Spanien, von Rumänien, Ukraine, Aserbaidschan etc… gar nicht zu reden. Aber was ich überhaupt nicht begreife, ist, dass Tierschutz bei der Aufnahme in die EU so gar keine Rolle spielt. Das hat doch generell mit dem Respekt vor LEBEN zu tun. Und wir finanzieren lieber die Schulden der Griechen, während bei uns ein Tierheim nach dem anderen schließen muss. Also zahle ich mit meinen Steuern auch noch für diese Unmenschen. Das stinkt zum Himmel.

  2. Renate Buttgereit

    Warum wird Lebewesen sowas angetan.LASST DIE TIERE IN RUHE!!!!!!!!!!!
    DIE HABEN KEINEM MENSCHEN WAS GETAN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. It ist hard for me, to accept such a priest as a contact to goodfather.

  4. unfassbar….bin geschockt……….dieser “priester” kann sich glücklich schätzen, dass es nicht mein hund war ! solche individuen müssen spüren, was sie getan haben ! wer so etwas tut, versteht nur eine sprache…die der gewalt ! sorry…………eigentlich bin ich nicht so…aber da werd ich sauer…………

  5. irene natures

    Go to prison…………for your whole life!!!! Leave Church and…i dont say nothing…i am shocked…i have no words – karma will get you

  6. Thomas Böpple

    Why join or be a member of the church? In a survey arranged by our local radio station every congregation said “yes, animals have a soul and we should treat them respectfully” EXCEPT the catholic and orthodox christian congregations. So why wonder.

  7. Martha Mühlhans

    das nennt sich Mann Gottes Du sollst in der Hölle schmoren.Wenn der das mit meinem Hund gemacht hätte,der hätte die Flinte gefressen….. ich wäre als Teufel mutiert… den hätte ich kalt gemacht !

  8. Das war kein Priester,es war der Teufel persönlich!Ich will nie wieder mit der mordenden Orthodoxen Kirche was zu tun haben…Pfui.Mörder ,die den Tieren die Seele abspricht und kleine Jungs vergewaltigt.
    Die “Himmelstür” ist für diese selbstverliebten Mörder geschlossen!

  9. Ich halte absolut nichts von solchen menschlichen Bestien, die in der Kirche ihre scheinheiligen Reden halten, dann aber ein hilfloses Lebewesen gnadenlos abschlachten. Ich bin vor vielen aus der Kirche ausgetreten, weil ich dieses scheinheilige Pack nicht mehr ertragen konnte. Den Tod meines Hundes hätte er nicht lange überlegt…..

  10. All people who means to be workers of God are stupid. The most of them. They are eating meat, they tell the world that animals are made for the humans!!! They are all stupid and shall work in a real world!!!
    What is the reason that this pope is killing a dog???

  11. Leider nicht erstaunlich, ich habe erlebt, dass ein orthodoxer Priester in Heraklion mich aufs übelste beschimpft hat, weil ich zwei Hunde auf dem Kirchplatz fütterte. Solange der orthodoxe Glaube den Tieren die Seele abspricht, wird sich wenig verändern. Ich glaube, dass Gott uns die Welt und Tiere gegeben hat, um sie zu versorgen und sie zu pflegen- eine Schnde, wie seine Vertreter mit Tieren umgehen

  12. mariua Mühlhans

    ein Mann der Gott vertreten möchte ist so herzlos der soll erst mal richtig die Biebel lesen auch Jesus liebte die Tiere machte sie gesund und gab sie dem menschen zur pflege der prister soll sich in grund und boden schämen für diese Tat kommt er in die Hölle

    ένας άνθρωπος θέλει να εκπροσωπεί ο θεός είναι τόσο άκαρδος προς τα δεξιά την πρώτη φορά Biebel επίσης να διαβάσετε Ιησούς αγαπούσε τα ζώα επουλωθεί τους και τους έδωσε στους ανθρώπους θα πρέπει να ντρέπεται για τη φροντίδα των Prister στο έδαφος αυτής της πράξης θα πάει στην κόλαση

  13. Jutta Katsiros

    I hope, they will bring this Pope at law. For this, without reason to kill an innocent animal, he has to go in greek prison for all his life!!! And, he must leave the church and burn in hell!!!!